Mobile Hypnose macht`s möglich! 

    Andrea Taruttis                                                                                                   

    Hypnose hilft auch dann, wenn alles andere versagt   - James Braid              

      

Was ist Hypnose?

Bei einer Hypnose befindet man sich neurologisch betrachtet in einem Bewusstseinszustand zwischen dem Schlaf- und dem Wachbewusstsein, in welchem das Gehirn besser arbeiten kann.

In der Hypnose konzentriert man sich auf sein Inneres: Gefühle, Bilder und Erinnerungen werden wichtig für das Gehirn, logisches Denken und äußere Sinneseindrücke wie Geräusche oder auch Schmerzen treten dagegen zurück. Trotzdem erinnern sich die meisten Hypnotisierten hinterher an alles, was während der Trance (veränderter Bewusstseins-Zuständ) passiert ist.
Während man im normalen Bewusstseinszustand immer verschiedene Reize gleichzeitig wahrnimmt, ist in Hypnose oder Trance die gesamte (oder zumindest ihr größter Teil) Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Sache gerichtet, so dass man die restliche Umgebung  mehr oder weniger aus dem Auge verliert. Man kann auch sagen, dass die Aufmerksamkeit weg von äußeren Reizen hin auf das innere Erleben gelenkt wird. Je besser das innere Erleben des Klienten, desto tiefer gelingt es ihm einzutauchen.
 
Hypnose ist eine willentliche Einflussnahme auf die Aktivitäten des Gehirns oder des Bewusstseins und damit ggf. indirekt des Körpers und kann zu verschiedenen psychischen oder physischen Zuständen führen, die von der Normalfunktion abweichen und zu unterschiedlichen Zwecken beispielsweise im Rahmen einer Therapie genutzt werden können.
 
Kurz gesagt kann man sagen, dass Hypnose die Konzentration von innen nach außen ist.

Mit der  von mir angewendeten Hypnose kann viel Gutes getan werden, sie sollte nicht mit Bühnen- oder Show-Hypnose verwechselt werden. Beides hat nicht das geringste miteinander zu tun.

 In den Hypnose-Sitzungen geschieht absolut NICHTS was Sie nicht möchten.

Bei einer Hypnose befindet man sich neurologisch betrachtet in einem Bewusstseinszustand zwischen dem Schlaf- und dem Wachbewusstsein, in welchem das Gehirn besser arbeiten kann. Oft ist es möglich, an relevante Informationen bezüglich eines Problems zu gelangen, die sonst kaum zugänglich sind. Hypnose ist jedoch kein einheitlicher Zustand, da es verschiedene Facetten gibt. So kann eine Hypnose entspannend sein oder auch in einem aktiven Zustand stattfinden; man kann eine Hypnose bewusst wahrnehmen aber auch einen eingeschränkten Zugang zum Bewusstsein haben, d. h. man bekommt von der Hypnose an sich kaum oder gar nichts mehr mit.

Erleben Sie eine wundervolle Entspannung für Körper und Seele!

 

 

 


Impressum

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: Martin@Hypnose-Nusse.de 
Copyright © 2012 Mobile Hypnose Andrea Taruttis
Stand: 05. Juli 2012